Dr. Ulf Blecker

Dr. Ulf Blecker ist Mitbegründer von "Doc, was soll ich tun?" und einer der gefragtesten Sportärzte in Deutschland. Nach seinem Medizinstudium an den Universitäten in Marburg und Düsseldorf entschied er sich bereits Ende der 80er-Jahre für eine Spezialisierung auf die Fachrichtung Orthopädie.

Fachbereich: Gelenkerkrankungen und Sportmedizin

Auf persönlichen Wunsch arbeitete Dr. Blecker anschließend zunächst für einige Monate in Indien, um dort todkranken Menschen westlich von Kalkutta zu helfen, bevor er 1990 nach Deutschland zurückkehrte, um dort seine klinische Ausbildung an der Uniklinik Bochum anzutreten. Hier war der bekannte Professor Jürgen Krämer sein Mentor und schulte ihn intensiv in den Fachbereichen Gelenkerkrankungen und Sportmedizin.

Offizieller Arzt des DOSB-Olympia-Teams

Auf diesen Gebieten ist Dr. Blecker heute einer der führenden Ärzte in Deutschland. Nicht umsonst betreut er neben den Düsseldorfer Profi-Teams von Fortuna, der DEG und den Damen beim Fed Cup (dem wichtigsten Wettbewerb für Nationalmannschaften im Damentennis) auch regelmäßig die Deutsche Olympia-Mannschaft als einer von nur 16 offiziellen Teamärzten.

Jahrelange Praxis-Erfahrung

Im Laufe seiner Praxiszeit hat Dr. Blecker fast täglich mit Sportlern, Senioren und anderen Patienten mit Gelenkproblemen zu tun gehabt und weiß aus eigener Erfahrung, welche Maßnahmen helfen und welche nicht. Mit "Doc, was soll ich tun?" möchten Blecker und sein Partner Andreas Niederberger noch mehr Menschen zu stabilen, schmerzfreien Gelenken verhelfen. Ein Vorhaben, das bisher mehr als erfolgreich war.